Lgog OV Berching

Großes Beteiligung am politischen Frühstück zum "Hotel Post"

Das gemeinsame politische Frühstück der CSU und FU Berching "Berching, wohin gehst Du?" zum Thema "Hotel Post" am 19.04.2015 war ein voller Erfolg! 67 Teilnehmer trafen sich am Hotel Post und nutzen die Möglichkeit, sich das Gebäude anzusehen. Ein herzliches Dankeschön geht hier an Architekt Michael Kühnlein, der durch das Gebäude führte. 40 Teilnehmer gingen im Anschluss mit ins Café Mittelbach um sich über den aktuellen Stand hinsichtlich der Zukunft unseres Hotel Post zu informieren und künftige Nutzungsmöglichkeiten zu diskutieren. Vielen Dank an unsere 2. Bürgermeisterin Gerlinde Delacroix für Ihre Ausführungen!

 

hotel post 1

 

hotel post 2

 

hotel post 3

 

Wir werden an dem Thema weiter dran bleiben und über den aktuellen Stand informieren.

 

Hier finden Sie den Artikel des Neumarkter Tagblatts über die Veranstaltung.

 

Zurück

 

Bayerische Traditionen ausgezeichnet - Brauchtumspflege in Bayern
Brauchtum braucht’s: Vier neue bayerische Bräuche, Feste und Handwerkstechniken sind in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.

 

„Wohnortnahe Geburtshilfe erhalten“ - Geburtshilfe-Förderprogramm
Erfolgreicher Start: Das Geburtshilfe-Förderprogramm des Bayerischen Gesundheitsministeriums stößt auf große Resonanz.

 

Asylverfahren schnellstmöglich abschließen - Seehofer im Interview
Im Interview mit der Passauer Neuen Presse hat der CSU-Parteivorsitzende und Bundesinnenminister Horst Seehofer gefordert, die rechtlichen Grundlagen für Abschiebungen und Rückführungen nochmals zu verschärfen.

 

Bayern ist es wert! - Regierungserklärung Söder
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat seine erste Regierungserklärung in der 18. Wahlperiode im Landtag abgegeben.

 

Ehemaliger Generalsekretär verstorben - CSU trauert um Protzner
Der frühere CSU-Generalsekretär und Bundestagsabgeordnete Bernd Protzner ist tot.

 

„Selbstbestimmtes Leben in Würde bis zuletzt“ - Hospiz- und Palliativversorgung
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml hat für das Jahr 2018 eine positive Bilanz zum Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung im Freistaat gezogen.