Lgog OV Berching

Jahreshauptversammlung mit zahlreichen Ehrungen

Bei der Jahreshauptversammlung am 20. Februar 2016 konnte Ortsvorsitzender Thomas Frölich im Brauereigasthof Winkler in Berching neben zahlreichen Mitgliedern auch ersten Bürgermeister Ludwig Eisenreich, sowie den stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden, Deinings Bürgermeister Alois Scherer begrüßen.

 

JVH 2016 small


Zu Beginn zog Frölich ein persönliches Resümee des letzten Jahres. Ihm hat die Arbeit viel Spaß gemacht, was vor allem der Vorstandschaft lag, die immer mitgezogen und tolle Arbeit geleistet hat und an den Mitgliedern, die an den Veranstaltungen rege teilgenommen haben.


In seinem Rechenschaftsbericht ging Frölich auf die Veranstaltungen des letzten Jahres ein. Die politischen Frühstücke zum Hotel Post und der Grund- und Mittelschule Berching waren ein voller Erfolg. Die CSU hat hier die Themen besetzt und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben, sich selber direkt vor Ort ein Bild zu machen. Beide Themen wird die CSU-Berching auch 2016 begleiten.


Neben politischen Themen kam auch das Gesellschaftliche nicht zu kurz. So gab es ein Schafkopfrennen, den von Fritz Hengelein hervorragend organiserten CSU-Ausflug in die Fränkische Schweiz und die Fahrt mit Landrat Willibald Gailler nach Südtirol. Auf dem Pfingstvolksfest gab es wieder den obligatorischen Losstand am Volksfestmontag. Desweiteren standen auf dem Programm die Besichtigung der Firmengruppe Max Bögl in Segenthal und des Caritas Seniorenheims in Berching. Die Renovierung der Stadtpfarrkirche konnte mit einer Spende unterstützt werden.


Für das Begegnungsfest der Flüchtlinge im Pettenkoferhaus stellte die CSU-Berching zwei Kleinbusse zur Verfügung, um die Leute aus den Orten nach Berching bringen zu können. Dies war durch Spenden der Vorstandsmitglieder und dem großzügigen Entgegenkommen der Firma Auto Herler möglich.


Frölich bedankte sich am Ende bei Bürgermeister Ludwig Eisenreich und dem CSU-Fraktionsvorsitzenden Andreas Höffler für die hervorragende Zusammenarbeit, sowie bei den Vorstandsmitgliedern für die tolle Unterstützung und das Engagement jedes Einzelnen!


Auch 2016 wird es wieder ein Schafkopfrennen und den Losstand geben. Bestandteil des CSU-Ausflugs wir die Besichtigung des Flughafen Münchens sein. Gemeinsam mit der Frauen-Union wird das Heimatministerium in Nürnberg besucht. Weiter Veranstaltungen werden aktuell geplant und rechtzeitig bekannt geegeben.


Im Anschluss stellte Erster Bürgermeister Ludwig Eisenreich seinen 10-Punkte-Plan für das Jahr 2016 vor. Der stellvertretende Kreisvorsitzende Alois Scherer gab einen Überblick über die Kreispolitik.


Am Ende der Veranstaltung wurden zahlreiche Mitglieder für Ihre langjährige Mitgliedschaft in der CSU geehrt.

 

Zurück

Bayerische Traditionen ausgezeichnet - Brauchtumspflege in Bayern
Brauchtum braucht’s: Vier neue bayerische Bräuche, Feste und Handwerkstechniken sind in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.

 

„Wohnortnahe Geburtshilfe erhalten“ - Geburtshilfe-Förderprogramm
Erfolgreicher Start: Das Geburtshilfe-Förderprogramm des Bayerischen Gesundheitsministeriums stößt auf große Resonanz.

 

Asylverfahren schnellstmöglich abschließen - Seehofer im Interview
Im Interview mit der Passauer Neuen Presse hat der CSU-Parteivorsitzende und Bundesinnenminister Horst Seehofer gefordert, die rechtlichen Grundlagen für Abschiebungen und Rückführungen nochmals zu verschärfen.

 

Bayern ist es wert! - Regierungserklärung Söder
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat seine erste Regierungserklärung in der 18. Wahlperiode im Landtag abgegeben.

 

Ehemaliger Generalsekretär verstorben - CSU trauert um Protzner
Der frühere CSU-Generalsekretär und Bundestagsabgeordnete Bernd Protzner ist tot.

 

„Selbstbestimmtes Leben in Würde bis zuletzt“ - Hospiz- und Palliativversorgung
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml hat für das Jahr 2018 eine positive Bilanz zum Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung im Freistaat gezogen.